Einschränkung der Taizégebete

Nach  wochenlanger Unterbrechung  beginnen einzelne Gemeinden inzwischen wieder, Gebete durchzuführen. Dies wird vorläufig sicherlich noch etwas spontan geschehen - und  unter Beachtung der aktuell gültigen Einschränkungen. Unsere Gemeindeliste ist also noch nicht wieder auf dem neuesten Stand. Deshalb unsere Bitte, sich persönlich vor Ort zu erkundigen.

 

  • St. Canisius startet wieder am 10.06. um 20:00
  • Paul-Gerhardt-Kirche in Schöneberg startet wieder am 18.10. um 19:30
  • auch Kapernaum und Paul Gerhardt Stift starten  wieder mit Taizégebeten - Hören + Schweigen, ohne Gesang
  • Weinberggemeinde in Spandau (im Garten, es darf gesungen werden)

 

Generell sollte folgendes  beachtet werden:

- es gilt die Pfilcht zu Mund- und Nasenschutz, nehmt bitte eure eigene Masken mit

- es gilt die Abstandsregelung (mind. 1,5 meter)

- die Teilnehmer*innen müssen sich in eine Anwesenheitsliste eintragen (Name, Vorname, Wohnort, Email-Adresse / Telefonnummer). Die Liste muss 14 Tage lang aufbewart werden, danach wird sie vernichtet

- es darf nicht mitgesungen werden, mitsummen ist aber zugelassen

Zurück